Interview: «Ein destruktiver Prozess, der tödlich enden kann»

Welches Verhalten von Chefs begünstigt Mobbing?

Nico Rubeli: Wenn es Tabuisierungen gibt, Graubereiche, wenn potenziell illegales oder Werte verletzendes Verhalten ver- tuscht wird oder private oder intime Deu- tungen und Bedeutungen den professio- nellen Raum verändern und aufladen, dann fördert das Mobbing.

Sind nicht viele Opfer selber mitbeteiligt?

Wer leidet, leistet schlechte Arbeit

Das muss nicht sein. Verantwortungsbewusste Unternehmer und Führungskräfte wissen um die Schwierigkeiten, die durch die heutzutage herrschenden harten Marktanforderungen bei vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen. Sie leiden. Oft im Stillen. Alles wird in sich hinein gefressen. Ja keine Schwächen zeigen. Hilfe in Anspruch nehmen fällt vielen schwer und wird leider oft auch als Zeichen der Unfähigkeit gewertet. Und wenn schon Hilfe, dann aber wo. Wem kann ich mich anvertrauen.

Mobbing: Wege aus der Sackgasse heraus

 

Heute ist das Wort „Mobbing“ in aller Munde. Schnell wird ein Konflikt als „Mobbing“ bezeichnet.

In jedem Betrieb gibt es Divergenzen, Meinungsverschiedenheiten und Machtkämpfe. Die meisten Konflikte sind nicht „Mobbing“ und können zwischenmenschlich gelöst werden.

Drei Bereiche der Diagnostik

Personel problems can impact performance

That doesn't have to happen. Managers with a sense of responsibility know that the tough environment prevailing in today's markets are the cause of problems for many employees. They suffer, often in secret. They bottle everything up inside them or fear of seeming weak Many people find it hard to accept help, often feeling this to be a sign of weakness. And if one did want help, where should one look? Who can one trust?

Quand on souffre, on travaille mal

Ce n’est pas une fatalité. Tout entrepreneur ou dirigeant responsable a conscience des difficultés que rencontrent les salarié(e)s du fait des fortes exigences auxquelles ils doivent satisfaire dans un marché où la concurrence est rude. Ils souffrent, souvent en silence. Ils ne s’extériorisent pas, de peur de montrer leurs faiblesses. Beaucoup répugnent à se faire aider car c’est souvent interprété comme un signe d’incapacité à gérer ses problèmes. Où trouver de l’aide ? A qui se confier ?

in-tego.com RSS abonnieren